Rote-Augen-Korrektur selbst gemacht

Die durch Blitzlicht entstehenden roten Augen sind einfacher zu korrigieren, als von vielen vermutet. Sie brauchen nur ein Bildbearbeitungsprogramm dazu um eine optimale Fotoentwicklung zu gewährleisten.

Jedes Bildbearbeitungsprogramm mit etwas mehr Leistungsumfang, bietet die nötigen Funktionen, um rote Augen zu enfernen. Oft gibt es sogar eine spezielle Funktion, die das Problem mit einem Klick löst. Um das Grundprinzip zu verdeutlichen, zeigen wir hier den manuellen Weg auf. Für das Beispiel wurde mit dem bekannten Bildbearbeitungsprogramm Photoshop gearbeitet. Die Arbeitsschritte lassen sich aber auch mit einfacheren oder auch kostenlosen Programmen umsetzen.

Rote Augen aus Fotos entfernen - Bild 1Rote Augen aus Fotos entfernen - Bild 2

Schritt 1: Wählen Sie das rote Auge mit dem kreisförmigen Auswahlwerkzeug aus.

Schritt 2: Regeln Sie unter Bildkorrekturen die Sättigung des ausgewählten Bereichs komplett herunter. Damit werden alle Farbinformationen aus dem Bildbereich entfernt. Es bleibt nur noch die Tiefeninformation übrig, ein Grauton mit hellen Lichtreflexen.

Rote Augen aus Fotos entfernen - Bild 4

Rote Augen aus Fotos entfernen - Bild 3

Schritt 3: Mit dem Helligkeits-/Kontrastregler können Sie abschliessend ein fast natürliches Ergebnis erreichen, indem Sie die Augenpupille entsprechend verdunkeln.

Alternative: Verfügt Ihr Bildbearbeitungsprogramm über eine spezielle Rote-Augen-Korrektur, dann wird es noch einfacher. Ein Klick in das rote Auge reicht und schon ist alles fertig.

 

Schreibe einen Kommentar